Hansestadt Wismar

Die Alte Hansezeit in der Hansestadt Wismar

Schon einige Jahre nach der Stadtgründung wird Wismar auf Betreiben der Kaufleute Mitglied der Hanse. Im Jahre 1259 schließen sich die Städte Rostock, Lübeck und Wismar zusammen um gemeinsam gegen die Seeräuber zu kämpfen.

 

Häuser aus dem 15. Jahrhundert
Hansestadt Wismar im 15. Jahrhundert

Im Jahre 1293 treten weitere Städte diesem Dreierbund bei. Darunter Stettin, Stralsund und Greifswald. Das Bündnis bewirkte ein Aufblühen der Wirtschaft in den Hansestädten. Doch der Reichtum der Kaufleute schaffte auch Benachteiligungen gegenüber den vielen Handwerkern. So kommt es zu Unruhen und Veränderungen. In Wismar wird der Rat der Patrizier gestürzt und die Handwerksmeister  gewinnen an Einfluss.

 

1428 wird der Wollenwebermeister Claus Jesup Bürgermeister von Wismar. Einige Jahre konnte der neue Rat die Stadt regieren, dann übernahmen wieder die Kaufleute die Macht.

 

Nikolaikirche in Wismar
die Nikolaikirche

die Löwenapotheke in Wismar
die Löwenapotheke

 

Erstellung dieser Seite mit freundlicher Unterstützung von:  Detlef Schmidt, Schatterau 8, 23966 Wismar

 

 

Hanse und Hansezeit in Wismar an der Ostsee